Vier Spiele – Vier Siege, männliche D-Jugend ist für BOL qualifiziert

Kaum war die vergangene Spielrunde für unsere männliche Jugend D abgeschlossen, stand auch schon die Bezirksoberliga-Qualifikation für die kommende Hallenrunde 2019/2020 auf dem Programm, die in diesem Jahr über Qualifikationsturniere eingeteilt wird. Außerdem spielen unsere Jungs diese Saison in einer Jugendspielgemeinschaft der männlichen D-Jugend aus der HSG Pohlheim und der HSG Fernwald (JSGmD Pohlheim/Fernwald).

Ziel des neuformierten Teams war die Qualifikation für die Bezirksoberliga, zumal das Turnier in der Sporthalle Pohlheim-Holzheim am vergangenen Wochenende ausgetragen wurde.

Mit dem Heimrecht im Rücken und einem guten organisierten Turnier mit großer Kuchenauswahl, Obstbechern und gegrillter Bratwurst konnte eigentlich nicht mehr viel schief gehen. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Organisatoren, Helfer, Kuchenbäcker, … sowie den Spielern der 1. Mannschaft, die im Verkauf mitgeholfen haben.

Im ersten Spiel traf man gleich auf den späteren Zweitplatzierten des Turniers die HSG Wettertal. Trotz der anfänglichen Nervosität mit Ballverlusten und leicht vergebenen Torchancen konnte man in den 2×8 Minuten Spielzeit die Begegnung mit 12:0 für sich entscheiden. Ausschlaggebend für den deutlichen Sieg ohne Gegentore war eine überragende Abwehrleistung der Mannschaft. Diese starke Abwehr setzte sich auch in den folgenden Spielen fort. So wurden die beiden nächsten Spiele gegen die HSG Wettenberg mit 9:2 und gegen die HSG Dilltal mit 10:2 gewonnen. Auch in diesen Spielen sorgten die starke Abwehr und eine gute Torhüterleistung dafür, dass man sich einige „Hundertprozentige“ leisten konnte, ohne dabei das Spiel aus der Hand geben zu müssen.

In der letzten Begegnung gegen die HSG Gr. Buseck/Beuern sollte sich daran nichts ändern. Zur Halbzeit führte man nach den 8 Minuten bereits mit 10:1 Toren, so dass die zweite Halbzeit ruhig angegangen werden konnte und letztendlich mit 15:6 für unsere Mannschaft endete.

Durch den Turniersieg mit 8:0 Punkten und großartigen 47:9 Toren spielt man die kommende Hallenrunde 2019/20 in der Bezirksoberliga als höchste Spielklasse dieser Altersklasse.

Während des Turniers konnte die Mannschaft zeigen, wie gut sie schon jetzt als Team auftritt und zusammenspielt. In der Abwehr wurde verschoben und ausgeholfen. Im Angriff wurde der freie Mitspieler gesucht oder ein Tempogegenstoß auch über mehrere Stationen zum Torerfolg geführt.

Nach der erfolgreichen Qualifikation haben sich die Jungs eine kurze Pause verdient, bevor die Vorbereitung für die Hallenrunde beginnt und man dort vielleicht den ein oder anderen Favoriten ärgern kann.

BOL-Qualifikationsturnier der weiblichen Jugend-D
Auch die weibliche D-Jugend geht in der neuen Saison als Jugendspielgemeinschaft der HSG Fernwald/HSG Pohlheim an den Start.

Nachdem in der vergangenen Saison in dieser Altersklasse vom Bezirk Gießen eine schwer nachvollziehbare Einteilung der Spielklassen erfolgte, wurde auf Drängen vieler Vereine die Qualifikation für die Bezirksoberliga nun auch in Turnierform ausgespielt.

Das Qualifikationsturnier unserer weiblichen D-Jugend fand am 4. Mai 2019 in der Fernwaldhalle statt. Hier konnte unserer Mannschaft, zusammengewürfelt aus fernwalder und pohlheimer Spielerinnen, den ersten Erfolg verbuchen, nämlich die Qualifikation für die Bezirksoberliga in der bevorstehenden Saison 2019/2020.

Mit Siegen gegen den TV Hüttenberg und der HSG Lumdatal, einem Unentschieden gegen die TG Friedberg und einer Niederlage gegen die HSG Kirch-Pohl-Göns/Butzbach belegte unsere Mannschaft den 2. Platz dieses Turniers und ist somit direkt für die Bezirksoberliga (BOL) qualifiziert.

Noch in der abgelaufenen Saison wurden Spiele gegen die Mannschaften aus Friedberg und Kirch-Pohl-Göns/Butzbach überdimensional hoch verloren.

Bei dem Turnier konnte man sehen, dass der Zusammenschluss der HSG Fernwald und der HSG Pohlheim der richtige Schritt war, um guten Handball mit den Mädels spielen zu können. Das zeigte sich nicht nur an dem Turnier, sondern auch im Training macht es Spaß zu sehen wie die Mädels zueinander finden und neue Freundschaften entstehen.

BOL-Qualifikationsturnier der weiblichen Jugend-C am 18.05.2019 in Kirchhain
Bei der BOL-Quali am 18.05. spielte die WJC in drei 2*12 Minuten langen Spielen gegen die TG Friedberg, die JSG Kirchhain und den SV Niedergirmes. Im ersten Spiel konnten die Mädels trotz einer sehr guten Leistung gegen stark spielende Friedbergerinnen nicht gewinnen. Nach der Halbzeit konnte sich Friedberg zuerst mit 4 Toren absetzen, doch durch eine gute Abwehrarbeit, kämpften die Mädchen sich wieder auf ein Tor ran. Am Ende mussten wir uns mit einem 12:10 für Friedberg geschlagen geben. Das zweite Spiel lief nicht sehr gut. Durch mangelnde Bewegung im Angriff und fehlenden Biss in der Abwehr, hatten wir Turniersieger Kirchhain nichts entgegen zu setzen. Gegen Niedergirmes spielte die Mannschaft im letzten Spiel. Dort lieferten die Mädchen ihr bestes Spiel ab. Die Abwehr war wieder so bissig wie im ersten Spiel und im Angriff fanden wir dank viel Bewegung immer wieder Lücken in der Abwehr. Dieses Spiel wurde dann auch klar gewonnen.

Mit einem Sieg und zwei Niederlagen beendete die Mannschaft das Turnier als Tabellendritter und spielt in der kommenden Saison dadurch in der A-Klasse mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.