Samstag, Juni 15, 2024

SPD-Krimilesung

22.11.2019 19:00 - 22:00

Bereits zum siebten mal veranstalten wir wieder eine Krimilesung mit dem bekannten ortsansässigen Autor, Charly Weller. Von Jahr zu Jahr finden die Lesungen immer größeren Anklang.

In diesem Jahr liest Charly Weller, am 22. November 2019, im Sitzungszimmer der Fernwaldhalle, aus seinem brandneuen Kriminalroman „GALLUS“.

Kommissar ›Worschfett‹ und die Frankfurter Bronx

In Lich wurden in einer Auffangstation zwei Waschbären getötet. Im Park der Frankenallee des Frankfurter Gallusviertels wird eine männliche Leiche aufgefunden. Der Mann trägt ein Waschbärkostüm und wurde erschossen. Weil er nicht mehr dabeihatte als die Einladung zu einer Feier des Liebig-Museums in Gießen, werden die Ermittlungen der dortigen Kripo übertragen.

Zur Lösung des Falls kämpfen Kommissar Roman Worstedt (hinter seinem Rücken despektierlich ›Worschtfett‹ genannt) und seine Kollegin Regina Maritz sich durch die ›Frankfurter Bronx‹ und kommen düsteren Machenschaften der Gießener Obrigkeit auf die Spur.

Handlungsorte des neuen, mittlerweile sechsten Krimis von Lokalmatador Weller sind neben dem titelgebenden Frankfurter Gallusviertel selbstredend Gießen, Lich, Muschenheim, Ostanatolien, Kenia, Schotten und das Falltorhaus an der B 276:

Anne Chaplet, Grande Dame der deuchsprachigen Kriminalliteratur: „Wachbärenschützer und sprachmächtige Nutten, poesiesüchtige Finanzbeamte und Bullen ohne Führerschein, Wasserhäuschenbetreiber und umtriebige Kiezbewohner: Charly Wellers ›Gallus‹ wartet mit skurrilen Figuren, treffsicheren Milieuschilderungen und exotischen Schauplätzen auf. Tempo, Witz, Spannung: was für ein Lesevergnügen!“

Wir begrüßen unsere Gäste mit einem kleinen, leckeren Imbiss.

Der SPD-Ortverein wünscht schon jetzt beste Unterhaltung und viel Spannung.