Arbeitskreis Willkommen in Fernwald

LernRaum für Migranten – Einladung zur Eröffnungsfeier.

Sprache ist der Dreh- und Angelpunkt für eine erfolgreiche Integration von Menschen, die nach der Flucht aus ihrer tausende Kilometer entfernten Heimat nun in Fernwald leben. Doch vor allem für eine Berufsausbildung fehlen ihnen oft die entsprechenden Deutschkentnisse; im ganz normalen Alltag stellen schon kleinere Behördengänge und Formalitäten große Hürden dar. Für die Kinder ist Unterstützung bei den Hausaufgaben sinnvoll. Eine breitgefächerte Thematik, die die Ehrenamtlichen im Arbeitskreis „Willkommen in Fernwald“ gerne und gut mit bewältigen.

Nachdem die Gemeinschaftsunterkünfte in Albach und Steinbach geschlossen sind, gibt es in Kürze einen neuen Treffpunkt für Migranten und interessierte Bürger: der „LernRaum“ im Foyer der Fernwaldhalle in Steinbach wird vom 17. Oktober an jeweils mittwochs von 16 bis 19 Uhr durchgehend geöffnet sein. Für die Ausstattung mit ensprechenden Lernmitteln (u.a. Laptop, Drucker, Software) sorgt das Zentraum Arbeit und Umwelt in Gießen ( ZAUG ), die Trägerschaft hat das Diakonische Werk in Gießen.

Zur feierlichen Eröffnung durch Bürgermeister Stefan Bechthold am Freitag, 5. Oktober 2018, um 15 Uhr ist die Bevölkerung herzlich eingeladen. Getränke, Pizza und Kuchen tragen sicher mit zu einer guten Stimmuing bei (Foyer der Fernwaldhalle, Oppenröder Straße 1, Steinbach).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.